Facts & Figures

Kennzahlen zur Intensivmedizin in der Schweiz

Knapp 90 von der SGI anerkannte und zertifizierte Intensivstationen kümmern sich in der Schweiz um die Behandlung von kritisch kranken Erwachsenen, Kindern und Neugeborenen.

Die Intensivstationen der Schweiz betreiben je zwischen sechs und sechzig Intensivbetten.

Durchschnittlich kümmern sich auf jeder Intensivstation 2,5 Intensivpflegefachpersonen in Vollzeit um eine Patientin oder einen Patienten.

2019 wurden über 90'000 Patientinnen und Patienten auf den Intensivstationen der Schweiz behandelt.

Mehr als zwei Drittel der Patientinnen und Patienten werden notfallmässig behandelt. Der Eintritt der anderen Patientinnen und Patienten erfolgt geplant, meist nach schweren Operationen.

Durchschnittlich verbringen Patientinnen und Patienten zweieinhalb Tage auf einer Intensivstation, in schweren Fällen häufig auch mehrere Wochen.

Ein Drittel aller Patientinnen und Patienten auf Intensivstationen müssen mechanisch beatmet werden.

Für 15 Prozent der kritisch kranken Patientinnen und Patienten besteht ein hohes Risiko zu sterben.

Copyright 2021 | All Rights Reserved

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzerinnen und Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz Impressum
Schliessen